Weltweiter Wettbewerbsvorteil durch revolutionäre Technologie

Crystalsol mit Sitz in Wien und Entwicklungsstandort in Tallinn (Estland) entwickelt eine neuartige Technologie zur Herstellung von flexiblen Photovoltaikmodulen. Kern der patentierten Technologie ist eine aktive Schicht aus kleinen Einkristallen, wobei jeder Kristall eine winzige, fertige Solarzelle ist. Mittels "Rolle-zu Rolle" Verfahren im Herstellungsprozess, das hohen Durchsatz und geringe Kosten sichert, verarbeitet crystalsol das Pulver direkt zu einer flexiblen Photovoltaikfolie.

Die verwendeten Materialien sind deutlich kostengünstiger als bei herkömmlichen Solarzellen auf Silizium- oder Dünnschichtbasis. Die Module können in Form und Größe den Kundenwünschen angepasst werden. Diese völlig neue Technologie bedeutet vor allem für die gebäudeintegrierte Photovoltaik einen entscheidenden Durchbruch.

Das Potenzial dieser Innovation spiegelt sich in den zahlreichen Preisen wieder, mit denen das Unternehmen ausgezeichnet wurde. Etwa der Staatspreis Umwelt- und Energietechnik, der Cleantech-Award der NÖ Technologieagentur Tecnet, erster Preis im Förderwettbewerb „Green innovation“ der Wiener Technologieagentur ZIT, „Gewinn“- Jungunternehmer des Jahres und Wiener Zukunftspreis. 

 

Zurück-1

 

 

crystalsol

Simmeringer Hauptstrasse 24
1110 Wien

info@crystalsol.com
www.crystalsol.com

Geschäftsführung:
Rumman Syed, MEng
Dr. Axel Neisser